top of page

Was bedeutet 1:1 Intensivpflege?

Im Rahmen der außerklinischen Intensivpflege werden die Klient*innen 24 Stunden am Tag entweder in den eigenen vier Wänden oder in einer Beatmungs- & Intensivpflege WG von examinierten Pflegefachkräften betreut, gepflegt und versorgt. Die Terminologie 1:1-Intensivpflege definiert dabei den Klientenschlüssel von 1 zu 1. Konkret bedeutet das: eine examinierte Pflegefachkraft oder Krankenschwester versorgt eine Klient*in, die oftmals beatmet und/oder tracheotomiert ist.

Was versteht man unter Heimbeatmung?  

Der primäre Bestandteil der häuslichen Intensivpflege ist die Heimbeatmung. Großteil unserer Klient*innen sind aufgrund temporärer Störungen des Nervensystems auf maschinengestützte Beatmung angewiesen. Diese maschinelle Unterstützung bzw. Beatmung wird von unseren examinierten Pflegefachkräften überwacht. Die Beatmung kann entweder invasiv oder nicht-invasiv sichergestellt werden.
bottom of page